1 Buch & 1 Poster

Wähle eines der folgenden Titel aus, du erhälst 1 Poster deiner Wahl dazu


 
 
 
 

Eine Hommage an Hans-Christian Andersens Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzchen.

Das Streichhölzchen Celeste träumt davon, endlich zu erstrahlen. Nichts erwartet sie sehnlicher, als endlich als Erwählte aus der Streichholzschachtel herausgenommen zu werden. Bis es soweit ist, stellt sie sich all die zauberhaften Momente vor. Eines Tages ist es soweit, ein kleines Mädchen befreit sie aus der Schachtel…
Hans-Christian Andersens Weihnachtsklassiker aus einer ganz neuen überraschenden Perspektive.

 

Céleste – Ein Stern in der Nacht
Autorin: Gaëlle Callac
Illustratorin: Marie Desbons
28 Seiten, gebunden, im Schuber, vierfarbig
22 cm x 29 cm
ISBN: 978-3-9816323-3-0
Ab 5 Jahren

 
 

Eine Erinnerung an den Weihnachtsfrieden von 1914 an der Front

Dezember 1914… Nach Monaten an der Front bereiten sich die Soldaten auf ihr erstes Weihnachtsfest in den Gräben vor. Auf jeder Seite haben alle nur eines im Sinn: Wie gerne sie zu Hause, bei ihrer Familie wären. Dann geschieht das Unfassbare. Ein Weihnachtslied. Ein Händedruck. Und die Männer stehen im no man’s land. Plötzlich, wie aus dem Nichts, erscheint ein Ball. Dann folgt das unglaublichtse Fussballspiel, was man sich vorstellen kann. Weihnachten 2014, 100 Jahre später, erlebt der kleine Leo mit seinem Vater die historische Nachstellung des Weihnachtsfriedens, an der Stelle, wo sein Urgroßvater es erlebte. Ein starkes und lebendiges Symbol der Menschlichkeit mitten im Krieg, erzählt auf der Grundlage authentischer Briefe und Tagebücher von Soldaten, die den außergewöhnlichen Moment erlebten.

 

 

Ein Ball für den Frieden
Autorin: Géraldine Elschner
Illustrator: Fabien Doulut
36 Seiten, gebunden, vierfarbig
22 cm x 28 cm
ISBN: 978-3-9816323-4-7
Ab 6 Jahren

 
 
 

Wenn der Uhu ruft …

Eines Abends wird Frau Kuckuck durch den Ruf des Uhus vom Schlaf abgehalten. Sie findet Herrn Uhu und sie begrüßt ihn mit „Huhu“, worauf er „Kuckuck“ erwidert. Herr Uhu zeigt ihr die Nacht und seine Welt und sie ist so entzückt, dass sie ihm am Morgen ihre Welt – den Tag – zeigen möchte. Beide verlieben sich und Frau Kuckuck legt ein Ei. Gemeinsam bewachen sie es und warten auf den großen Tag. Doch, wird das Vogelbaby als Nacht- oder Tagvogel leben? Eine Sonnenfinsternis wird vielleicht die Lösung bringen…
 
 

 

Kuckuck Uhu
Autor & Illustrator: Eric Battut
32 Seiten, gebunden, vierfarbig
22,5 cm x 28,5 cm
ISBN: 978-3-946401-04-9
Ab 4 Jahren
 
 
 
 
 

Von Verwandlung und Magie in Vollmondnächten …

Es ist am Morgen des 13. Geburtstages, an dem ein Mädchen als junge Frau erwacht und sich vergegenwärtigt, dass sie allmählich erwachsen wird. Sie lebt mit ihren Eltern glücklich in einer Hütte im Wald im Einklang mit der Natur. Nachts passiert der Albtraum: Sie wird von einer unglaublichen Kraft angetrieben und verwandelt sich in eine Werwölfin. Das, was sie als Fluch empfindet, entpuppt sich viel später als ihre Bestimmung. Sie ist eine Auserwählte, und zwar die des Mondes. Um allerdings nicht weiterhin bei jeder Vollmondnacht verwandelt zu werden, rät ihr eine weise Heilerin, das Haus des Mondes tief im Wald zu finden, und das, bevor der Mond dort angekommen ist. Dann hat sie einen Wunsch frei. Schafft sie es? Und wenn ja, wird ihr enges Band mit dem Mond auf ewig zerschnitten werden? Dieses erzählende Kinderbuch richtet sich gleichsam an jüngere Mädchen, die sich von der Kraft einer Werwolfgeschichte angezogen fühlen, wie an Ältere auf dem Weg zum Erwachsensein, die eine hohe Identifikationsmöglichkeit in der Symbolhaftigkeit der Macht des Mondes auf den weiblichen Körper finden. Die Übersetzung aus dem Französischen stammt aus der Feder von Patricia Klobusicky, die sich erstmalig dem Genre Jugendbuch zuwendet.
 


Die Mondwandlerin
Autorin: Myriam Bendhif-Syllas
Illustration: Marion Arbona
Aus dem Französischen von Patricia Klobusiczky
80 Seiten, gebunden, vierfarbig
21 cm x 15 cm
ISBN: 978-3-946401-03-2
Ab 9 Jahren
 
 
 

Was der Flügelschlag eines Schmetterlings alles auslösen kann

„Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien einen Tornado in Texas auslösen?“, fragte sich der Wissenschaftler Lorenz 1973. Papillon nähert sich zwischen Poesie und Wissenschaft erstmals kindgerecht der berühmten Chaostheorie.
Jenseits des naturwissenschaftlichen Einblickes eröffnet dieses Buch dem jungen Leser auch die Welt der philosophischen Fragen.

 


Papillon
Autor: Grégoire Reizac
Illustratorin: Marion Arbona
28 Seiten, gebunden, vierfarbig
22 cm x 31 cm
ISBN: 978-3-9816323-5-4
Ab 4 Jahren
 
 
 
 

Schäfchen zählen mal ganz anders…

Was tut ein kleines Mädchen, das nicht einschlafen kann? Mias Reise in das Reich der Fantasie und ihren Schlaf beginnt mit ihrer eigenen Suche nach der Lösung. Sie möchte sich geborgen fühlen, baut sich in Gedanken eine Art Iglu, dann eine Art Nest, in das sie sich verkriechen kann, das ihr Schutz bietet und ihr so in den Schlaf zurückhilft. So reist sie durch die Nacht. Mia benötigt keine Hilfe von Außen, wie etwa von ihren Eltern. Sie findet die Kraft und die Fantasie in sich selbst und setzt beides mit Erfolg ein.
Eine liebevolle Geschichte über ein kleines, starkes Mädchen.

    
Im Reich des Schlafes
Autorin: Aurélie Capabianco
Illustratorin: Xu Hualing
28 Seiten, gebunden, vierfarbig
23 cm x 29 cm
ISBN: 978-3-946401-07-0
Ab 4 Jahren
 
 
 
 

Von nächtlichen Wanderungen und Bettentausch

„Ich passe genau zwischen Papa und Mama in deren Bett, dort wo die Albträume nie hinkommen. Es ist mein Königreich. Nun soll ich allein in meinem Bett schlafen? Was für eine Idee?!“
Sehr humorvoll erzählt dieses Buch von den einfallsreichen Argumenten eines Kindes, das die Geborgenheit des Elternbettes nicht aufgeben möchte. Wer kennt es nicht, dieses nächtliche Spiel und die Frage: In welchem Bett wache ich morgen früh auf? Hier erkennen sich alle Eltern und Kinder wieder.
Ein lustiger Erzählspaß für die ganze Familie!
 

Nicht in meinem Bett !!
Autor: Leïla Brient
Illustratorin: Emilie Angebault
28 Seiten, gebunden, vierfarbig
29,7 cm x 21 cm
ISBN: 978-3-9816323-9-2
Ab 3 Jahren
 

Er liebt mich, er liebt mich nicht …

Die Blume Margarete Tausendschön lebt einzig und allein für ihre Schönheit. Sie ist durch und durch selbstverliebt und dreht sich stets um sich selbst. Eines Tages findet sie einfach keine Ruhe mehr: Die Vorstellung, sie könnte einmal verwelken, ist unerträglich für sie.

Die Fabel von Margarete Tausendschön basiert auf der Idee des beliebten Gänseblümchen-Abzupfreimes er liebt mich, er liebt mich nicht, bei dem nacheinander alle Blütenblätter abgezupft werden. Autorin Gaëlle Callac schildert erstmals die Gedanken aus der Sicht einer Blume, die von ihrer Erscheinung besessen ist, ganz auf sich selbst zurückgezogen lebt und sich vor ihrem baldigen Ableben ängstigt. Margarete findet endlich die Lösung ihrer Sorgen, indem sie sich ihrer Umgebung öffnet. Marie Desbons gestaltete dieses liebreizende Bilderbuch in ihrem wundervollen Illustrationsstil. 
 


Margarete Tausendschön
Autorin: Gaëlle Callac
Illustratorin: Marie Desbons
32 Seiten, gebunden, vierfarbig
22 cm x 29 cm
ISBN: 978-3-946401-02-5
Ab 5 Jahren
 
 
 
 


ZU STARTNEXT