unsere historische graphic novels

Du erhältst die zwei historische graphic novels „Tagebuch 14/18“ und „Gotteskrieger“ (wahlweise 2 x das gleiche Buch) & 3 Lesezeichen.
Für Jugendliche ab ca. 12 Jahren und Erwachsene.

Tagebuch 14/18 : Vier Geschichten aus Deutschland und Frankreich

Tagebuch 14/18 erzählt die wahren Geschichten von Walter, Nessi, Lucien und René, zwei jungen Deutschen und zwei jungen Franzosen, die den Krieg von 1914 bis 1918 an der Front, im Hinterland und in einem Dorf in unmittelbarer Nähe der Kampflinie erleben. Diese Einzelschicksale fügen sich zu einem sozialen Panorama aus der Zeit des Ersten Weltkriegs – ein einmaliges Zeugnis zur Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts aus der Sicht von vier jungen Europäern.

„Diese mit großem Feingefühl und Respekt vor den historischen Quellen für den Comic adaptierten authentischen Geschichten zeigen uns eine verletzte, traumatisierte und durch den Krieg veränderte Menschheit, die gleichzeitig aber auch voller Lebenshunger ist. Diese Werk hilft uns nicht nur, den Krieg zu verstehen, sondern auch die Nachkriegszeit und darüberhinaus unsere Gegenwart.“

Aus dem Vorwort von Prof. Dr. Gerd Krumeich und Dr. Nicolas Beaupré.


Tagebuch 14/18 : Vier Geschichten aus Deutschland und Frankreich

Autor: Alexander Hogh
Illustrator: Jörg Mailliet
Herausgeber: Julie Cazier, Martin Block
Unter Mitwirkung und mit einem Vorwort von
Gerd Krumeich und Nicolas Beaupré
120 Seiten, gebunden, vierfarbig
ISBN: 978-3-9816323-1-6
Ab ca. 12 Jahren
  

Eine wahre Geschichte über religiösen Fanatismus in Zeiten der Reformation

Gotteskrieger erzählt die wahre Geschichte eines jungen Mannes, der in den Wirren der Reformation in einen Glaubenskrieg auf Leben und Tod gerät: Der Kampf um das Täuferreich zu Münster in den 30er Jahren des 16. Jahrhundert zeigt, wie eine ursprünglich friedliche, religiöse Bewegung in Terror und Krieg umschlagen kann. Wie heute, waren es auch damals die jungen, idealistischen, sinnsuchenden Männer, die sich für religiöse Schwärmer und Prediger begeisterten. Was wie ein Abenteuer beginnt, entpuppt sich für den jungen Schreiner Heinrich Gresbeck als Albtraum. Wird es ihm gelingen, der in Münster aussichtslosen Lage zu entkommen? Alexander Hogh erzählt wie beim Tagebuch 14/18 anhand von Originalaufzeichnungen ein weniger bekanntes, packendes Kapitel der Reformation zum Lutherjahr 2017.
Ein wichtiges Lehrstück für junge Menschen zur Radikalisierung von Religion, erzählt als historische Abenteuergeschichte.


 
 Gotteskrieger: Eine wahre Geschichte aus der Zeit der Reformation
Autor: Alexander Hogh
Illustrator: Lukas Kummer
160 Seiten, gebunden, vierfarbig
17 cm x 24 cm
ISBN: 978-3-946401-08-7
Ab 12 Jahren
 
 
 


ZU STARTNEXT